Akne und Ihre Diät

Betrachten Sie sich einmal im Spiegel. Sie sehen Auge, Nase, Lippen, Ohren, Augenbrauen, Haare, aber vor allem sehen Sie das größte Organ in unserem Körper: die Haut. Die Haut ist ein großer Indikator für unsere Gesundheit. Bevor wir mit der Diskussion über Akne beginnen, ist es wichtig zu wissen, was Akne ist und wie sie entsteht. Elizabeth Shimer Bowers schreibt in einem Artikel für WebMD, dass „Akne eine Störung des Umsatzes von Hautzellen ist, Keratinisierung genannt. Unzureichender Hautumsatz führt zu zurückgebliebenen Zellen, die die Öldrüsen und Poren blockieren und Eiweiß und Talg (das natürliche Öl Ihrer Haut) unter der Haut einschließen.“

Diät

Was Sie essen, wirkt sich wirklich auf Ihre Haut aus.

Sie ist tendenziell ein Spiegelbild Ihrer Gesundheit. Wenn Ihre Haut viel Akne zeigt, sagt sie Ihnen wahrscheinlich etwas. Was kann sie wohl sagen? Nun, vielleicht essen Sie zu viel Milchprodukte. „Laut einer Untersuchung des George Washington University Medical Center kann Kuhmilch bei manchen Menschen Ausbrüche auslösen oder verschlimmern. Der Übeltäter sind Hormone, die verwendet werden, um das Wachstum der Kühe zu fördern.“ Ich kann aus persönlicher Erfahrung sagen, dass meine Akne drastisch zurückgegangen ist, seit ich vor fünf Jahren vegan wurde. Es ist definitiv viel klarer geworden und die Öligkeit hat sich deutlich reduziert.

Okay, sagen wir also, dass Milch und Milchprodukte nicht Ihr Problem sind.

Zucker wirkt sich auch auf Ihre Haut aus. „Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index scheinen bei manchen Menschen Akneausbrüche zu verursachen. Lebensmittel mit hohem glykämischen Index werden bei der Verdauung schnell abgebaut. Dazu gehören Weißbrot, Kartoffeln und zuckerhaltige Getränke und Snacks.“ Da wir nun wissen, was Sie essen, um ungesund zu sein, lassen Sie uns über Vitamine sprechen, die gut für Ihre Haut sind.

Erstens, Vitamin A: „Vitamin A hilft, den Hautzyklus zu regulieren, so dass keine Akne verursachenden Proteine und Öle eingeschlossen werden“, sagt Marmur. Es ist der Hauptbestandteil von Accutane, einem wirksamen verschreibungspflichtigen Medikament gegen Akne. Gute Nahrungsquellen für Vitamin A sind Fischöl, Lachs, Karotten, Spinat und Brokkoli.“

Als Nächstes, das ist ein Familiengeheimnis, also hören Sie zu: Vitamin C. Ich verwende Vitamin C buchstäblich jeden Abend, um mein Gesicht zu schrubben und Unreinheiten loszuwerden. Es gibt dem Gesicht einen taufrischen Glanz und ein Gefühl von Frische. Außerdem riecht es göttlich. Vitamin C sollte auch über die Nahrung aufgenommen werden. Vitamin C ist zum Beispiel in Orangen, Zitronen und Tomaten enthalten (das haben Sie nicht erwartet, was? Ich auch nicht! Aber Tomaten sind reich an Vitamin C), Papaya und Grapefruit.

Ein weiteres Vitamin, das Sie täglich zu sich nehmen sollten, ist Vitamin E, das reich an Antioxidantien ist. Sie können Vitamin E in alltäglichen Lebensmitteln wie Olivenöl, Sonnenblumenkernen, Avocados, Brokkoli und Nüssen erhalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 frankramond.de - Theme by WPEnjoy · Powered by WordPress